Bild der Woche

Aktuelle Themen aus der Luft- und Raumfahrt wöchentlich für Sie recherchiert.

Carsten Mühlenfeld vorzeitig entlassen.

Carsten Mühlenfeld vorzeitig entlassen. ©FBB

Carsten Mühlenfeld vorzeitig entlassen. ©FBB

Der Aufsichtsrat hat in seiner Sitzung vom 06.03.2017 einstimmig umfassende personelle Änderungen bei der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH beschlossen. Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung wird Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, derzeit Staatssekretär im Berliner Senat. Lütke Daldrup nimmt seine Aufgaben ab 07.03.2017 wahr. Dr. Karsten Mühlenfeld ist mit Wirkung von 06.03.17 als Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH abberufen. Der Aufsichtsrat und Dr. Mühlenfeld haben sich einvernehmlich über die Aufhebung des Vertrages geeinigt. Der Geschäftsführung gehört weiterhin die bisherige Geschäftsführerin Finanzen Heike Fölster an. Vorausgegangen war die Entscheidung Mühlenfelds, Jörg Marks als Leiter am BER zu entlassen.

Komplettiert wird die Geschäftsführung durch einen neuen Arbeitsdirektor, der auf Vorschlag der Arbeitnehmer auf der regulären Aufsichtsratssitzung am 17. März zur Wahl steht. Mit der Entscheidung des Aufsichtrates wird auch der bisherige Gesamtprojektleiter BER Jörg Marks seinen Dienst in der Position ab heute wieder aufnehmen.

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller verlässt aus Compliance-Gründen als Vorsitzender des Aufsichtsrats das Gremium. Die stellvertretenden Vorsitzenden Rainer Bretschneider, Staatssekretär Flughafenkoordination in der Staatskanzlei Brandenburg, und Holger Rößler, Gewerkschaftssekretär von ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Bezirk Berlin, übernehmen die Leitung des Aufsichtsrats. Der Aufsichtsrat tagt in seiner nächsten ordentlichen Sitzung am 17. März 2017 und wird sich dann neu konstituieren.